Buchtipps

„In diesen schlaflosen Nächten, wenn ich über die Dinge nachdachte, die ich belauscht hatte, begriff ich allmählich, dass wir alle aus etwas gewachsen sind. Dass wir die Saat weitertragen und das ich Teil ihres Gartens war.“ Blythe möchte für ihre Tochter Violet die liebende Mutter sein, die sie sich früher selbst gewünscht hat. Doch…
Am Tag als Gabriele von Arnim ihrem Mann mitteilt, dass sie sich von ihm trennen wird, erleidet dieser einen Schlaganfall. Kurz darauf den zweiten. Ihr energiegeladener, eloquenter Mann wird zum Pflegefall, kann sich nicht mehr verständlich artikulieren. Statt ihn zu verlassen, lässt sie die Wohnung behindertengerecht umbauen, sorgt für die nötige…
Carolin Emcke (Jahrgang 1967) hat als Journalistin und Kriegsberichterstatterin die Krisengebiete der Welt bereist. Für ihre differenzierten Publikationen, aber auch ihr gesellschaftliches und kulturelles Engagement wurde sie vielfach ausgezeichnet - unter anderem mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels (2016).  In ihrem soeben…
Nach dem großen Erfolg seines Romans „Vom Ende der Einsamkeit“, ist Benedict Wells nun zurück mit einer ebenso feinfühlig erzählten Geschichte über einen jungen Mann auf der Suche nach sich selbst. Im Jahre 1985 erlebt der schüchterne Teenager Sam den Sommer seines Lebens: Es ist die Zeit in der er zum ersten Mal Freunde findet, sich Hals über…
Schauplatz dieses höchst spannenden Romans ist Neapel, genauer gesagt das Armeleuteviertel Forcella. Dort lebt sehr zurückgezogen der Klavierlehrer Gabriele Santoro. Er ist ein stiller, introvertierter Mann, der die Musik und die Poesie liebt, ein Schöngeist, der sich die raue Welt vor seiner Wohnungstür vom Hals zu halten weiß. Doch…
Murakamis neues Buch ist eine Rückkehr zu seinen Stärken: Kunstvoll reduzierte Erzählungen. „Erste Person Singular“ versammelt acht Betrachtungen, immer aus der Sicht eines typischen Murakami-Erzählers, bei dem man sich hier mehr denn je fragt, ist es der Autor selbst, so persönlich muten die Geschichten über flüchtige Begegnungen mit Frauen,…
Binets Eroberung ist eigentlich ein ganz traditionell erzählter historischer Roman, wäre da nicht die klitzekleine Kleinigkeit, dass er alles, was passiert, frei erfunden hat. Binet spinnt eine aberwitzige Parallelgeschichte, die von zwei grundlegenden Unterschieden ausgeht, was nämlich passiert wäre, wenn die Wikinger bis nach Amerika gesegelt…
Weil eine Schulfreundin von einst heiratet, kommt die Hauptfigur dieses Romans zurück in ihren Heimatort, eine Kleinstadt am Rande eines Industrieparks. Dieser Besuch bei ihrem Vater - die Mutter ist viel zu früh gestorben - wird zugleich zu einer gedanklichen Zeitreise zurück in die Kindheit - eine Kindheit im Deutschland der 90er Jahre - einer…
'VATI' - der Titel des Buches klingt schwer kitschverdächtig, doch neiiiin! Monika Helfer schreibt mit diesem schnörkellos erzählten Buch jene Familiengeschichte fort, die sie mit 'Bagage' begonnen hat: Ein Mann mit Beinprothese, ein Abwesender, ein Witwer, ein Pensionär, ein Literaturliebhaber. Monika Helfer umkreist das Leben ihres Vaters und…
Smilja schuftet als Gastarbeiterin in der Schokoladenfabrik, ihr Mann Emir, ein feierfreudiger Kleinganove, landet später im berüchtigten Gefängnis Goli Otok in Jugoslawien. Nach der Geburt ihres Sohnes Alem trifft Smilja eine folgenschwere Entscheidung: Ihr Baby wächst bei einer strengen deutschen Pflegefamilie mit sieben eigenen Kindern auf.…

Seiten