Edward Snowden: Permanent Record

Was war die Motivaion für Edward Snowden, Datenspezialist im Dienste von NSA und CIA bewußt sein bisheriges Leben aufzugeben? Aus dem russischen Exil heraus gibt es Antworten auf diese Fragen in einer gut geschriebenen und leidenschaftlich erzählten Autobiografie mit dem Titel „Permanent Record“, die jetzt weltweit zeitgleich erschienen ist.

Snowden schlägt einen Bogen von der Jugend als Computer-Nerd, über die Motivation nach den Anschlägen vom 11.9.2001 etwas für sein Heimatland tun zu wollen, bis hin zur Erkenntnis wie allumfassend und lückenlos die Überwachung sämtlicher Kommunikation eines jeden Einzelnen ist, der sich im Internet bewegt.

Das zunächst lähmende Erschrecken darüber mündet in einer entschlossenen und erbitterten Enthüllung der Machenschaften der US-Geheimdienste, auch um den Preis des Verlustes aller Bindungen und Vertrautheiten.

Spannend wie ein Krimi lesen sich die Passagen, in denen Snowden sein Vorgehen zur Entwendung gigantischer Datenmengen schildert, um seine Anschuldigungen zu untermauern und öffentlich zu machen.

Buchtipp von Joachim Arlt

 

Snowden, Edward
Fischer, S. Verlag GmbH
ISBN/EAN: 9783103974829
22,00 € (inkl. MwSt.)