0

Mariko Turk: So federleicht wie meine Träume

Alinas Leben steht Kopf: Vor einem Jahr hat sie sich noch auf einen Workshop an der American Ballett School vorbereitet, aber dann hat ein Unfall ihren Träumen voneiner Karriere als Tänzerin ein Ende gesetzt. Um ihrer Freundin Margot einen Gefallen zu tun, bewirbt sie sich dennoch auf die Teilnahme beim Schulmusical und bekommt zu ihrer eigenen Überraschung eine wichtige Rolle. Ihr Gegenspieler auf der Bühne ist Jude, der sie langsam aus ihrem Zorn und ihrer Einsamkeit befreit.

Doch die Liebe zum Ballett lässt sie nicht los - auch wenn sie sich mehr und mehr bewusst wird, dass sie wegen ihrer japanischen Wurzeln immer wieder Benachteiligungen erfährt und es nicht leicht haben wird in einer Karriere als Tänzerin.

Kann sie sich auf ein neues Leben - und auf Jude - einlassen?

Ein leuchtendes Debüt, voller Humor, Hoffnung und Liebe.

Der flüssige und ausdrucksstarke Schreibstil der Autorin hat mich von der ersten Seite an gefesselt, und die realistische Darstellung der Charaktere begeistert. Deren Entwicklung ist toll mitanzusehen - insbesondere bei der Protagonistin, aber auch in den Beziehungen zueinander.

Wichtige Themen wie Rassismus werden aufgegriffen, aber auch Vorurteile und veraltete Denkweisen spielen eine große Rolle und werden aufgebrochen.

Es ist ein Buch voller Hoffnung, das die Leser:innen dazu ermutigt, Schlechtes nicht einfach hinzunehmen oder gar auszublenden, sondern zum Guten zu wenden.

(Eine Empfehlung von Luisa Hellwig, Praktikantin, 16 Jahre)

 

 

 

 

cbj
Einband: gebundenes Buch
EAN: 9783570166147
20,00 €inkl. MwSt.

Noch nicht lieferbar

In den Warenkorb
Kategorie: Jugendbuch

Botnanger Buchladen Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden!


Mit * gekennzeichnete Felder sind auszufüllen.

Unsere Datenschutzerklärung können Sie hier abrufen.